SENIORENWEGWEISER für den Landkreis Ebersberg
Schriftgröße   A   A   A   Kontrast   +  

Weitere häusliche Hilfen

Technische Hilfsmittel ermöglichen Beweglichkeit und eine selbstständige Lebensführung.

Es gibt eine Vielzahl von Hilfsmitteln, die Ihnen bei Behinderung oder Pflegebedürftigkeit Ihre Unabhängigkeit und Lebensqualität sichern kann. So wird z. B. mit dem Einbau eines Treppenliftes oftmals ein Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglicht.

Die Palette der Hilfsmittel ist groß. Einige Hilfsmittel wie Krankenbetten, Rollstühle usw. werden von Ihrer Pflegekasse zur Verfügung gestellt.Der Einbau von Haltegriffen in Bad und WC und weitere seniorengerechte Umbaumaßnahmen werden über die Wohnraumanpassung finanziert. Beratung und Hilfe bei der Beantragung erhalten Sie bei Ihren Ansprechpartnern der Pflegekassen und bei den örtlichen Sanitätshäusern.

Sie sollten unbedingt eine Hausapotheke haben, die trocken, dunkel und kühl gelagert wird. Ideal sind dazu auch abschließbare Schränkchen. Bewahren Sie alle Medikamente in ihrer Originalverpackung und mit Beipackzettel auf. So haben Sie stets alle wichtigen Informationen zu den Arzneimitteln parat und Verwechslungen sind ausgeschlossen. Achten Sie darauf, keine Medikamente mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum einzunehmen.